Zum Inhalt

Trendthemen

Wie geht man mit der Cybersicherheit in digitalisierten Flugzeugen um?

Berk Kutsal

05.03.19 2 Minuten Lesezeit

Moderne Flugzeuge sind komplexe und hochvernetzte Systeme. Auf der Aerospace Technology Week vom 12. bis 13. März in München wird Benjamin Nagel, Aviation Security Engineering Consultant bei F-Secure, darauf eingehen, dass traditionelles Wissen in der Cybersicherheit allein nicht ausreicht, um die Systeme in den heutigen digitalen Flugzeugen zu sichern.

Die Experten, die die Luftfahrt braucht

Um die kritischsten Vermögenswerte eines Luftfahrtunternehmens am Boden und in der Luft abzudecken, sind spezielle Experten zur Cybersicherheit mit fundierten Luftfahrtkenntnissen erforderlich.

Ein fundiertes Verständnis der luftfahrtspezifischen Technologien, Prozesse, Vorschriften und Normen ist erforderlich. Aber nur Experten für Cybersicherheit in der Luftfahrt mit multidisziplinärem Wissen können die Kommunikation zwischen Luftfahrtbetreibern und IT-Personal angemessen erleichtern.

Auf der funktionalen Sicherheit aufbauen

Zulieferer, Hersteller und Luftfahrtbehörden haben eine solide funktionale Sicherheitskultur. Das wird deutlich, wenn wir darüber nachdenken, wie Flugzeuge konstruiert, gebaut und gewartet werden. Während die funktionale Sicherheit seit Generationen ein Anliegen ist, ist die Sicherheit, insbesondere die Cybersicherheit, ein viel neueres Anliegen.

Funktionale Sicherheit ist kein kontinuierlicher Prozess, aber Cybersicherheit erfordert einen ganzheitlichen Ansatz.

Moderne Flugzeuge und Technologien sowie modernisierte Altgeräte führen ständig neue Systeme und Konzepte ein. Diese Upgrades können die funktionale Sicherheit in einer Weise gefährden, die Zulieferer oder Behörden nicht vorhersehen können.

An dieser Stelle kommen Experten für Cybersicherheit in der Luftfahrt ins Spiel. Diese Vorteile helfen Operatoren, die Verantwortung für die Sicherheitsinstallation und den Betrieb ihrer Systeme zu übernehmen.

Treffen Sie den Profi

Benjamin Nagel beteiligt sich seit mehr als zwei Jahren an Projekten im Bereich Technik- und Sicherheitsmanagement nach EUROCAE AISS-Standards weltweit für F-Secure.

Zuvor schloss er seine Masterarbeit über „Securing Data Loading Interfaces of Legacy Aircraft“ bei Airbus Commercial ab. Die Abschlussarbeit gibt einen Überblick über die Sicherheitsbereiche in Verkehrsflugzeugen und liefert ein Bedrohungsmodell für Altsysteme.

Er beteiligt darüber hinaus an der EUROCAE Working Group-72 zur Systemsicherheit in der Luftfahrt.

Berk Kutsal

05.03.19 2 Minuten Lesezeit

Kommentar hinterlassen

Oops! There was an error posting your comment. Please try again.

Thanks for participating! Your comment will appear once it's approved.

Posting comment...

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Zugehörige Beiträge

Newsletter modal

Vielen Dank für Ihr Interesse am F-Secure Newsletter. Sie erhalten in Kürze eine E-Mail zur Bestätigung des Abonnements. Falls Sie keine Nachricht bekommen haben sollten, überprüfen Sie bitte auch Ihren Spam/Junk Ordner.

Gated Content modal

Klicken Sie jetzt bitte auf die Schaltfläche unten um auf das angeforderte Dokument zuzugreifen – Vielen Dank für Ihr Interesse.