Zum Inhalt

Trendthemen

Attack Landscape Update: Facebook-Phishing, COVID-19-Spam und mehr

F-Secure Deutschland

17.09.20 3 Minuten Lesezeit

Report herunterladen

Die COVID-19-Pandemie hat das Jahr 2020 nachhaltig geschädigt. Bis heute gab es fast eine Million Todesopfer. Wirtschaftlich gesehen ist die Pandemie verheerend. Sie hat die Art und Weise verändert, wie Gesellschaften und Einrichtungen funktionieren und sogar wie Menschen und Unternehmen mit Technologie umgehen. Ihre Auswirkungen sind so gewaltig, dass man sie nur mit Mühe abschätzen kann, ohne einen Schritt zurückzutreten und einen Blick auf das große Ganze zu werfen.

Auch Cyber-Angriffe und Online-Bedrohungen haben sich an den Ausbruch angepasst. Das neueste Attack Landscape Update von F-Secure versucht, ein umfassendes Bild davon zu vermitteln, wie sich die Bedrohungslandschaft in der ersten Jahreshälfte verändert hat.

Während die Pandemie Leben und Arbeitsabläufe von Unternehmen beeinträchtigte, machten sich die Cyberkriminellen schnell die Angst und Verwirrung zunutze, die sie verbreitete. Anfang März gab es eine deutliche Zunahme von Spam- und Phishing-E-Mails, die sich auf COVID-19 bezogen.

Calvin Gan, Manager der taktischen Verteidigungseinheit von F-Secure:

Cyber-Kriminelle haben kaum operative Einschränkungen, so dass sie schnell auf aktuelle Ereignisse reagieren und in ihre Kampagnen einbeziehen können. Die ersten Tage des COVID-19-Ausbruchs haben viele Menschen verwirrt und beunruhigt, und die Angreifer haben versucht, diese Ängste auszunutzen

Diese E-Mails reichten von Betrügereien, bei denen versucht wurde, Menschen zum Kauf von Masken aus betrügerischen Quellen zu verleiten, bis hin zu Cyberkriminellen, die versuchten, Malware zu verbreiten, indem sie Benutzer so manipulierten, dass sie bösartige E-Mail-Anhänge öffneten. 75% dieser bösartigen E-Mail-Anhänge enthielten Infostealer – Malware, die Passwörter und andere sensible Informationen von den Computern der Benutzer stiehlt.

Glücklicherweise begann die plötzliche Flut von E-Mail-Angriffen mit dem COVID-Thema im Mai nachzulassen. Wie die Pandemie ist das Problem nicht verschwunden, aber es scheint sich gebessert zu haben.

Phishing, Spam und andere E-Mail-Bedrohungen sind jedoch nach wie vor weit verbreitet und setzen die Trends der vergangenen Jahre fort. In mancher Hinsicht könnte sich das Problem verschlimmern. E-Mail war in der ersten Hälfte des Jahres 2020 nach wie vor der häufigste Weg für Cyberkriminelle, Malware zu verbreiten, was mit den Erkenntnissen aus den Vorjahren übereinstimmt. Sie machten etwas mehr als die Hälfte aller in diesem Zeitraum beobachteten Malware aus – gegenüber 43% im Jahr 2019.

Weitere Trends aus der ersten Jahreshälfte, die in dem Bericht erörtert werden, sind

Das Finanzwesen war die Branche, die am häufigsten in Phishing-E-Mails gefälscht wurde; Facebook war die am häufigsten gefälschte Firma
E-Mail war die beliebteste Art der Verbreitung von Malware und machte über die Hälfte aller Infektionsversuche aus.
Infostealer waren die häufigste Art von Malware, die von Angreifern verbreitet wurde; Lokibot war die häufigste Malware-Familie
Telnet und SSH waren die am häufigsten gescannten IP-Ports

Ausführliche Einzelheiten zu diesen und anderen Trends sind im Bericht zu finden.

Report herunterladen
F-Secure Deutschland

17.09.20 3 Minuten Lesezeit

Kommentar hinterlassen

Oops! There was an error posting your comment. Please try again.

Thanks for participating! Your comment will appear once it's approved.

Posting comment...

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Hervorgehobener Artikel

Zugehörige Beiträge

Newsletter modal

Vielen Dank für Ihr Interesse am F-Secure Newsletter. Sie erhalten in Kürze eine E-Mail zur Bestätigung des Abonnements. Falls Sie keine Nachricht bekommen haben sollten, überprüfen Sie bitte auch Ihren Spam/Junk Ordner.

Gated Content modal

Klicken Sie jetzt bitte auf die Schaltfläche unten um auf das angeforderte Dokument zuzugreifen – Vielen Dank für Ihr Interesse.