Zum Inhalt

Trendthemen

Wie man Fachkräfte für die Vorfallsreaktion anwirbt

Matt Lawrence

25.07.19 4 Minuten Lesezeit

Wir sprechen oft über den Fachkräftemangel, der es Unternehmen erschwert, sich gegen eine wachsende Bedrohungslandschaft zu wehren. In diesem Artikel teilt unser Global Head of Incident Response, Matt Lawrence, seine Tipps für die Anwerbung – und die Bindung – der allerbesten der Branche mit Ihnen.

Cybersicherheit ist – gelinde gesagt – ein sehr aufregendes Tätigkeitsfeld. Insbesondere die Mitarbeiter der Vorfallsreaktion werden ständig dazu angehalten, ihr Wissen und ihre Fachkenntnisse zu erweitern, um Unternehmen bei der Wiederherstellung nach einem erfolgreichen Angriff zu unterstützen. Solche hoch qualifizierten und technisch neugierigen Personen sind von entscheidender Bedeutung für die Verteidigung von Unternehmen gegen zielgerichtete Angriffe – daher kann es in Anbetracht des globalen Mangels an Fachkräften im Bereich Cybersicherheit unglaublich schwierig sein, diese zu finden, einzustellen und zu halten.

Für dieses Problem gibt es keine schnelle und einfache Lösung. Es gibt jedoch viel, was Unternehmen tun können, um sich für potenzielle, stark gesuchte Fachkräfte attraktiv zu machen.

Denken Sie darüber nach, wie Sie Ihr Unternehmen bei Absolventen bewerben

Technisch qualifizierte Absolventen neigen dazu, sich mehr auf technologieorientierte Unternehmen zu konzentrieren, wenn sie am Anfang ihrer Karriere stehen.  Das liegt wahrscheinlich daran, dass diese Unternehmen eine bessere Markenbekanntheit in der Technologie-Community haben und auch eher bereit sind, in der Öffentlichkeit über den Wert von Cybersicherheit und Vorfallsreaktion zu sprechen.

Ungeachtet dessen, ob Sie ein Technologieunternehmen sind oder nicht, sollten Sie überlegen, wie Sie offener mit der Bedeutung von Technologie, Sicherheit und Vorfallsreaktion für Ihr Unternehmen umgehen können (denn – seien wir ehrlich – Sie sollten es sein). Zeigen Sie potenziellen Mitarbeitern, dass Sie diese Fachgebiete benötigen und sich auf sie fokussieren, indem Sie sichtbare Anstrengungen unternehmen, Ihren Standpunkt mitzuteilen.

Bieten Sie das beste Onboarding-Programm aller Zeiten

Eine entscheidende Komponente der Bindung an ein Unternehmen, die oft übersehen wird, ist der Onboarding-Prozess für neue Mitarbeiter. Dies könnte daran liegen, dass der Rekrutierungsprozess lang und kompliziert sein kann – sobald Sie dann die richtige Person (oder das richtige Team) gefunden haben, kann es verlockend sein, sie einfach sich selbst zu überlassen, damit sie mit ihrer Arbeit loslegen.

Der Erfolg eines Teams beginnt jedoch mit dem Onboarding-Prozess. Hier können Sie sicherstellen, dass jedes Mitglied des Teams über alle notwendigen Kenntnisse verfügt, um erfolgreich zu sein. Im Allgemeinen interagieren die Mitarbeiter der Vorfallsreaktion mit allen Unternehmensbereichen und benötigen daher in der Anfangsphase möglicherweise zusätzliche Unterstützung, um entsprechende Kontakte zu knüpfen. Das ist auch der richtige Zeitpunkt, um ihre Funktion, ihren Aufgabenbereich und ihre Forschungsinteressen klar festzulegen.

Sorgen Sie dafür, dass es interessant bleibt

Eines der größeren Probleme bei der Bindung interner Mitarbeiter für die Vorfallsreaktion ist, dass es nicht jeden Tag zu großen Vorfällen kommt. Langeweile bei den Mitarbeitern ist ein echtes Problem. Das bedeutet, dass Unternehmen mehr darüber nachdenken müssen, wie die Mitarbeiter befähigt werden können, ihre Arbeit zu tun und weiterzuentwickeln. Dies läuft auf zwei Aspekte hinaus: Technologie und Entwicklung.

Inspiration mittels Technologie

Für die Technologie gilt: Investieren Sie angemessen und geben Sie Ihren Mitarbeitern die richtigen Werkzeuge für ihre Arbeit an die Hand oder erwarten Sie, dass diese sich an Ihr vorhandenes Equipment anpassen? Letzteres ist offensichtlich nicht ideal, obwohl es aufgrund von Budgetrestriktionen schwierig sein kann, das Erstere zu erreichen. Dennoch hängt der Erfolg eines Mitarbeiters der Vorfallsreaktion zu einem großen Teil davon ab, ob er über die richtigen Werkzeuge für seine Arbeit verfügt.

Persönliche und berufliche Weiterentwicklung

Unternehmensgefährdende Vorfälle passieren nicht jeden Tag, besonders, wenn man intern arbeitet. Überlegen Sie, wie Sie dafür sorgen können, dass das Training interessant bleibt, und wie Sie Ihre Teams kontinuierlich testen und begeistern können. Lassen Sie ihnen viel Zeit, um neue Angriffstechniken zu recherchieren oder sogar interne Übungen zwischen den Erkennungs- und Reaktionsteams durchzuführen. Testen Sie Playbooks und Planübungen, um sicherzustellen, dass sie noch immer relevant sind.

Überdenken Sie Ihre Unternehmenskultur

Anzüge sind zum Beispiel nicht jedermanns Sache, und viele der technisch affinen Menschen unter uns werden eine Position ablehnen, wenn die Kleiderordnung zu streng ist. Viele Unternehmen haben gute Gründe für derartige Kleiderordnungen, aber könnten Sie nicht ein wenig flexibel sein?

Setzen Sie sich für eine bessere, frühzeitige Einbindung ein

Der Bildungssektor tut sein Bestes, um neue Technologien in die Klassenzimmer zu bringen und den Lernenden zu helfen, sich mit einer Reihe von verschiedenen Programmiersprachen vertraut zu machen.

Wir müssen jedoch vorwärts denken und dann rückwärts handeln. Wir müssen darüber nachdenken, welche verschiedenen Arten von Fähigkeiten wir benötigen, um unseren Bedarf weltweit zu decken – sowohl in der Gegenwart als auch in der Zukunft. Dabei kommt man selbstverständlich zur Bildung. Bieten wir unseren Schulen, Universitäten und Hochschulen die notwendigen Informationen, um Lern- und Trainingsprogramme zu entwickeln, die Schüler mit dem Interesse und den Fähigkeiten ausstatten, das Potenzial dieser Branchen zu verwirklichen? Es ist notwendig, dass sowohl die Sicherheitsbranche als auch jedes Unternehmen, das die Sicherheit in den Mittelpunkt seiner Geschäftstätigkeit stellen muss, mehr denn je mit unseren Schulen, Universitäten, Regierungen und Aufsichtsbehörden zusammenarbeitet, um die Entwicklung dieser Programme zu unterstützen.

Schulen bringen nur selten fachkundige Mitarbeiter für die Vorfallsreaktion hervor. Meist liegt es an jedem Einzelnen, sich zu begeistern und in seiner Freizeit daran zu arbeiten. Auch wenn dies aus Sicht der individuellen Entwicklung wichtig ist, müssen wir dennoch über die Auswirkungen in Bezug auf alle Entscheidungen nachdenken, die wir treffen, einschließlich der von uns verwendeten Technologie: Stellen wir die Benutzerfreundlichkeit sicher? Beseitigen wir Hindernisse, die Menschen davon abhalten, zu lernen und auf Vorfälle und Angriffe effektiv zu reagieren?

Hier finden Sie unsere aktuellen Stellenangebote.

Matt Lawrence

25.07.19 4 Minuten Lesezeit

Kategorien

Kommentar hinterlassen

Oops! There was an error posting your comment. Please try again.

Thanks for participating! Your comment will appear once it's approved.

Posting comment...

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Hervorgehobener Artikel

Zugehörige Beiträge

Newsletter modal

Vielen Dank für Ihr Interesse am F-Secure Newsletter. Sie erhalten in Kürze eine E-Mail zur Bestätigung des Abonnements. Falls Sie keine Nachricht bekommen haben sollten, überprüfen Sie bitte auch Ihren Spam/Junk Ordner.

Gated Content modal

Klicken Sie jetzt bitte auf die Schaltfläche unten um auf das angeforderte Dokument zuzugreifen – Vielen Dank für Ihr Interesse.